Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 25

Gestern 57

Insgesamt 79549

Zur Halbzeit hatte wohl keiner im Sportforum damit gerechnet, dass im zweiten Abschnitt noch sechs Treffer fallen würden. Nach zunächst verteiltem Spielverlauf blieben in der B-Jugend-Partie im ersten Abschnitt Tore aus. Dass es zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Wolgaster Kasten eingeschlagen hatte, war Keeper Heidtmann zu verdanken, der gleich dreimal mit waghalsigen Paraden aufwartete. Besserung im Spiel der Heimelf war auch nach dem Wechsel zunächst nicht erkennbar. Stärker traten hingegen die Haffstädter in Erscheinung, die gleich dreimal ins Ziel trafen und die Wolgaster Deckung alt aussehen ließen. Bei den Rot-Weißen sah man schon die Felle davon schwimmen, „doch dann machte Luca Schnberger ein Gückstor und plötzlich sah die Welt schon wieder anders aus“, meinte „Charly Harnack. Der danach in den Angriff beorderte Starkowski verkürzte schon kurz darauf auf 2:3. Dass es am Ende noch ein versönlichen Punktgewinn gab, war Jonas Fisch zu verdanken, der die Nerven behielt und einen Strafstoß in der Nachspielzeit im Einheit-Tor versenkte. „Lob an die Jungs, für die tolle Schlussviertelstunde. Vorher war allerdings zuviel Leerlauf, da konnte man nicht zufrieden sein“, so das Übungsleiter-Gespann Harnack/Viereckel.    

 

BERICHT: WD

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen