Wir suchen Euch!

Zum vergrößern auf's Bild klicken

Besucherzähler

Heute 34

Gestern 57

Insgesamt 79558

Unsere Mannscfaft konnte nicht an die zuletzt gezeigten Leistungen anknüpfen. Der Respekt vor dem Spitzenreiter war wohl zu groß“, meinte RW-Trainer Frank Jeske. Torgelow drückte von Beginn an aufs Tempo und hatte sich schon nach 25 Minuten mit der 2:0-Führung, ein schönes (Tore)-Polster zugelegt. Als Carlo Lenz kurz darauf die Möglichkeit zum Anschlusstreffer ausließ, schlugen die Greifen im Umkehrspiel ein weiteres Mal zu. „Nach der Halbzeit waren wir auf Ergebniskorrektur aus, doch leider vergebens“, so Jeske. Vielmehr führten individuelle Fehler bis zum Abpfiff noch zu zwei weiteren Torgelower Kontertoren.

Wolgast: Heidtmann- Cagava, Weber, Wolf, Jeske, Deter (41. Fisch), Schönberger, Lenz, Vensky, Aster, Ahmadi (48. Alrayes)

Tore: 1.0 Wolff (11.), 2:0 Kämper (25.), 3:0 Dachner (35.), 4:0, 5:0  Flasza (53.71.)

 

BERICHT: WD

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen